Japanischemoevchen
Zurück

JAPANISCHES MÖVCHEN Name: Lonchura striata - domestica
HERKUNFT wurden im 15 Jahrhundert von den Chinesen aus dem Bronzemänchen herausgezüchtet und wurde später nach Japan gebracht ,daher auch der Name
ERNÄHRUNG

Exotenmischung,Keimfutter, Eifutter ( Brutzeit und Mauser ), Grassamen, Vogelmiere, Gurken, ungespritztes Obst, Kräuter, Löwenzahn, Salat,Vogelgrit, fisches Wasser.

GESCHLECHTSMERKMALE

Männchen und Weibchen kann man nur an den Balzgesang des Männchens unterscheiden.

BRUT UND AUFZUCHT

Brut nur in Paarhaltung möglich,Zebrafinkennester,kleine Brutkasten nehmen sie gerne an.

Die Brutzeit dauert 12 - 14 Tage .Gelege : 4 -7 Eier .Die Jungvögel werden mit ca. 4 Wochen flügge.

Ist von allen Prachtfinken am leichtesten zu züchten,darum für den Anfänger bestens geeignet.

HALTUNG

Sie sind sehr Brutfreudig ,anschpruchlos und leicht in der Haltung.

Haltung mit Zebrafinken , Kanarienvögel und Amadinen sind kein Problem

 

MEINE MÖVCHEN

Die habe ich von einen netten Züchter abgekauft und finde die kleinen Vögelchen nur noch toll.Sie sind leicht in der Haltung ,sehr leise und flink.Mein erstes Pärchen hat nicht lange gebraucht um Nachwuchs zubekommen.Ich kann sie nur weiter empfehlen, sie sind auch für unerfahrene Züchter geeignet.
Meine Mövchen lieben Grünfutter ,Karotten aber keine Äpfel.Der einzige Nachteil ist,dass man die Geschlechter nur durch den Balzgesang des Hahnes erkennt.Am besten, die Jungvögel, mit verschiedenen Ringfarben beringen und einfach beobachten

 




Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!