Kanarienvogel
Zurück

KANARIENVOGEL                

 FAMILIE:

 FINKEN,SINGVOGEL,KANARENGIRLITZ

NAME: SERINUS CANARIA

HERKUNFT

KANARISCHE INSELN

 

ERNÄHRUNG

KANARIENFUTTERMISCHUNG

EIFUTTER,APFEL,GURKE,SALAT,LÖWENZAHN,SAUERAMPFER

GESCHLECHTSMERKMALE

DER KANARIENVOGELHAHN SINGT.

DIE KLOAKE IST BEIM HAHN ZAPFENFÖRMIG UND GRÖSSER,DER AUSGANG ZEIGT ZUM BAUCH HIN.

BEI DER HENNE IST DIE KLOAKE FLACH, DER AUSGANG ZEIGT ZUM SCHWANZ HIN.

 

BRUT UND AUFZUCHT

ZUCHT IN ZUCHTBOXEN ODER GROSSVOLIEREN 

KANARIENNESTER ODER KAISERNESTER WERDEN GERN GENOMMEN.GELEGE 2-6 EIER .

BRUTZEIT 14 TAGE ,AUSFLIEGEN DER JUNGEN NACH 21 TAGEN

 

HALTUNG

IM KÄFIG AB 60CM JE GRÖSSER DESTO BESSER.

GROSSE VOLIEREN ODER EIN VOGELZIMMER .

GESCHICHTE

ist der beliebteste, am meisten gehaltene Vogel, überhaupt.
Mit seinem Gesang und prachtvollen Farben, begeistert seit Ende des 15
Jahrhunderts,die Menschen in Europa.
Die Spanier brachten den Kanarienvogel von den Kanarischen Inseln,auf das Festland.
Den Mönchen gelang die Zucht.Sie verkauften Europaweit die Vögel ,aber nur die schön singenden Männchen und die Weibchen behielten Sie für sich.

Die freilebende Wildform des Kanarienvogels ist der Kanariengirlitz ,ein Finkenvogel.
Das Männchen trägt ein graugrünes Federkleid mit gelben Zeichnungen am Kopf.

Die verschiedenen Farben und Formen ,die wir heute kennen, wurden mit den Jahren von Menschen ,durch verschiedene Kreuzungen gezüchtet.

Die Italiener haben sich auf die verschiedenen Farben konzentriert.
Die Engländer und Holländer auf die Statur Positurkanarien und
in Deutschland wurde am Gesang des Vogels gefeilt

 




Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!